Gold waschen in der Schweiz

Im Sommer 2005 waren wir im Entlebuch in einen Goldwasch-Kurs. Obwohl wir schon in Neuseeland während zwei Wochen
einige Goldflitter aus den Bächen dort gewaschen haben, gab uns der Kurs in der Schweiz neue Informationen, denn es geht
primär darum, WO man gräbt.


Am Nachmittag wars (von oben) trocken und wenn man im T-shirt wusch, gabs keine nassen Ärmel :-)



Nach dem Kurs mieteten wir die Waschrinne noch für einen Tag und neben einigen Milligramm mehr Gold wurden wir auch mit Sonne belohnt.

  Bei einer Pause zwischen dem Waschen: Die Raupe einer Erleneule                          Am Abend ein Ausflug nach Signau im Emmental, das Dorf, in dem wir Bürger
                                                                                                             sind. Wurde Zeit, dass wir uns das mal von Nahem angesehen haben

Na ja, wir hatten schön schönere Campingplätze, aber diesmal gings ja auch nur ums Übernachten. Es war **** kalt!            Ein superschönes berner Bauernhaus